* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Unsinn
     Bücherregal
     Musikbox

* Letztes Feedback






Details

Hier eine Kopie der Email, die ich heute an Claudia geschickt habe, die im Moment in Australien ist. Ich schreibe ihr regelmäßig alle zwei Wochen, was bei uns hier so los ist. In der email wir auch unser Hochzeit detailiert beschrieben. ACHTUNG!! SEHR LANG!!!

 ***

Hi Claudia!

Erstmal vielen Dank für das Foto! Wir werden versuchen, es auszudrucken und es dann ins Album kleben.

Hier wie versprochen die Details.

Ich bin Samstag morgen so gegen 7 bei meiner Trauzeugin (Steffi Halbensleben, die kennst du glaube ich auch) eingetroffen. Da haben wir uns dann erstmal zurecht gemacht. Die Friseurin war da und hat mir die Haare hochgesteckt. Hat alles ziemlich lange gedauert und Sekt wurde mir auch gleich eingeflößt. Kurz vor zehn sind wir dann los und waren erst kurz nach 10 beim Standesamt.

Familie hat dann drinnen gewartet, weil es leider etwas geregnet hat. Dann wurden erstmal Fotos gemacht. Ich hab das aber alles gar nicht so mitbekommen.

Dann sind wir ins Trauzimmer, wo die Standesbeamtin schon gewartet hat. Und die Trauung an sich ging auch ziemlich schnell vorbei. Sie hat uns irgendwas erzählt von Vertrauen und so, aber wir haben beide nicht wirklich zugehört. Waren beide zu nervös. Dann haben wir uns, wie man es ja kennt, einzeln das Ja Wort gegeben und dann war es auch schon vorbei.

Ringe tauschen und dann haben uns erstmal alle gratuliert. Marcel Mama hat geweint, war wirklich sehr niedlich. Obwohl ich auch mit den Tränen kämpfen musste, als Steffi mir gratuliert hat.

Dann wieder raus aus dem Trauzimmer und wieder Foto. Dann war erstmal durcheinander und ich bin schnell mal auf die Toilette verschwunden. Mit dem langen Kleid war das wirklich etwas umständlich

Wir haben dann zwei Postkarten bekommen, auf die wir unsere WÜnsche für unsere Ehe aufschreiben sollten. Die wurden dann an Ludtballons gebunden. Dann mussten wir uns durch das Herz schneiden Mit kleinen Nagelscheren.

Draußen war dann erstmal Reiswerfen und Marcels Kollegen haben zwei Eimer mit Sand dabei gehabt. In diesen Eimern waren 1 Euro Stücke, die wir raussieben mussten.

Ein paar Leute waren trotz dem blöden Wetter da. Marcels Kollegen, Marvin und Anna und natürlich deine Mama.

Dann sind wir wieder zurück nach Wendisch um dort bei uns die Torte abzuholen. Dann sind wir wieder richtung Deutsch Evern. Dort erstmal Straßenblockade, wie du ja auf den Bildern gesehen hast.

Im Restaurant gab es erstmal Sektempfang. Marcel hat ne kleine Rede gehalten, dann Steffi, die auch erstmal die Tränen unterdrücken musste.

Dann gab es as zu essen.

Wir saßen alle nett beieinander, es gab ein paar Hohzeitspiele, wie zum Beispiel Hammer und Löffel spielt. Wir saßen Rücken an Rücken und hatten beide einen Löffel und einen Hammer in der Hand. Patrick hat dann Sachen vorgelesen wie: Wer kocht besser und wir mussten dann mit dem Hammer (Marcel) oder dem Löffel (ich) symbolisiernen, wer unserer meinung nach besser kocht oder so.

Oder Brautpaar dart, wo wir auf kleine Herzen pfeile werfen mussten und hinterndrauf waren dann aufgaben oder geschenke.

Es wurden viele Reden gehalten, meist sehr lustig. Haben auch alles aufgenommen, also wenn du wieder in Deutschland bist, musst du die dir mal angucken.

Und zwischen Mittag und Kaffee waren wir noch kegeln. Die hatten in dem Restaurant eine Bahn und wir waren dann da ne Stunde drin. Männer gegen Frauen, wir haben natürlich gewonnen

Das ganze ging bis ca. 20 Uhr, also ziemlich lange. Sind dann mit meiner Trauzeugin nochmal zu uns nach Hause und habe da bis 22 Uhr gesessen.

War also alles in Allem ein wundervoller Tag. Hätte nicht besser sein können. es wäre natürlich schön gewesen, wenn noch ein paar freunde dabei gewesen wären, wie du oder gesche. aber man kann ja nicht alles haben.

was gibt es sonst noch so?

wir fahren am 16ten in die Flitterwochen auf die Kap Verden. 2 wochen. Kann mich also in der Zeit nicht bei dir melden.

Gestern haben wir die Danksagungkarte bei deinen Eltern eingeworfen. Euer Tor ist ja weg. Wusstest du das?

Gesche ist im Moment wieder in Lüneburg, sie hat ihre ersten Prüfungen hinter sich und hat auch ein gutes Gefühl bei der Benotung. Morgen kommt sie uns besuchen.

Enne hatte vor kurzem Geburtstag, aber ich hab ihr auch nur über MeinVZ gratuliert.

So, das reicht fürs erste.

Ich hoffe, dir geht es gut und du bist nicht mehr allzu traurig. Hast es ja bald geschafft!

Hast du dir das wegen LA nochmal überlegt?

Ganz lieben Grüße auch von Marcel!

Küsschen, Sasa

 

***

7.3.09 20:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung