* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Unsinn
     Bücherregal
     Musikbox

* Letztes Feedback






Vom Aufgeben...

Mein Opa verweigert die Chemotherapie. Und mir ist jetzt erst aufgegangen, was das bedeutet.

Ich verstehe, dass er nicht leiden will. Aber warum kämpft er nicht? Nicht für seine Kinder und die, die ihn lieben? Wenigstens dafür, wenn schon nicht für sich selbst.

Klar, er sagt, jeder muss mal sterben, und damit hat er recht. Aber wäre er vielleicht nicht glücklicher, wenn er kämpft und nicht einfach aufgibt.

Wie seine Frau, die 14 Jahre gekämpft hat. Auch wenn sie verloren hat, sie hat bis zum Schluss gekämpft.

Und jetzt will er gehen, ohne es überhaupt mal versucht zu haben. 

Vielleicht kann man ihn überreden. Schließlich wollte er sich den Tumor auch nicht entfernen lassen und hat es dann doch getan.

Vielleicht sollte ich mal mit meinem Vater sprechen, damit er mal mit ihm spricht. Das er ihm sagt, dass ich nächstes Jahr heiraten werde. Das ich mir wünsche, dass er dabei ist.

Ist das egoistisch?

***

Ichh werde von meiner Mutter wahrscheinlich keine weiteren Unterstürzungen erwarten können. Sie stellt sich gegen mich.

Ich erwarte nichts von ihr. Ich erwarte keine finanzielle Unterstützung der Hochzeit, ich erwarte nicht, dass sie mir hilft. Ich erwarte nur, dass sie gutheißt, was ich tue, ich erwarte, dass sie mir lächelnd zustimmt, auch wenn es ihr nicht gefällt, wenn sie eifersüchtig ist oder traurig.

So wie ich es auch bei jedem anderen tue.

Auch wenn mir manche Sachen nicht gefallen, die meine Freunde machen, oder die meine Familie macht. Wenn es sie glücklich macht, bin ich auch glücklich. Auch wenn es mich in dem Moment vielleicht traurig macht. Ich lächel sie an und freue mich für sie.

Ist das zu viel verlangt?

26.1.09 17:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung